Qualitäts-/Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement | Logserv Verwaltungs- und Service GmbH
  • Alles unter einem Dach

  • Mit einem klimaneutralen Umzug können unsere Kunden aktiv zum Klimaschutz beitragen

    Aktiver Klimaschutz

Qualitäts-/Umwelt- und Arbeitsschutzmanagement

Gebündelte Qualität in unseren Unternehmen

Die Logserv Verwaltungs- und Service GmbH steuert zentral alle Qualitäts- und Umweltmanagementaufgaben für die Unternehmen Friedrich Friedrich, Höhne-Grass, J. & G. Adrian und KS Büromöbel. Unser Anspruch: Fachliche Qualität, soziale Arbeitsbedingungen und nachhaltige Umweltpolitik. Dieses Versprechen garantieren wir auch unseren Kunden durch Zertifikate und Maßnahmen, die weit über die gesetzlichen Minimalanforderungen hinaus gehen. Friedrich Friedrich war das bundesweit erste Umzugsunternehmen, welches 2014 das begehrte Prüfsiegel der BG Verkehr erhalten hat. Bescheinigt werden damit u.a. eine wirksame Arbeitsschutzpolitik, die klare Verteilung von Zuständigkeiten, ein betriebliches Gesundheitsmanagament, regelmäßige Mitarbeiterqualifizierungen, Prüfung von Arbeitsmitteln und die Erstellung von Gefährdungsbeurteilungen.

 

Klimaneutrale Umzüge

Klimaneutrale Umzüge DarmstadtMit dem klimaneutralen Umzug haben wir ein Angebot geschaffen, welches unser Umweltbewusstsein widerspiegelt und Kunden aktiv am Klimaschutz beteiligt. Die beim Umzug anfallenden CO²-Emissionen werden individuell berechnet und durch ein Klimaschutzprojekt (Aufforstung) ausgeglichen. Jährlich erstellt Climate Partner den Corporate Carbon Footprint für unsere Umzugsunternehmen, der als Grundlage für die indviduellen Kundenberechnungen herangezogen wird.

 

Photovoltaikanlage Firmenzentrale Friedrich GriesheimInvestitionen in innovative Technik

Seit 2013 befindet sich eine hauseigene Photovoltaikanlage am Standort in Griesheim (bei Darmstadt). Weitere Investitionen wurden in eine moderne und effizientere Energieversorgung aller Firmenstandorte getätigt. Die Beheizung der Lager- und Büroräume wird beispielsweise in Griesheim durch neun Wärmepumpen gewährleistet, die den dafür notwendigen Strom über die Photovoltaikanlage beziehen. Mit einer jährlichen Leistung von ca. 193.000 kWh macht die Solaranlage die Energieversorgung von Friedrich Friedrich seit Januar 2014 rein rechnerisch autark.